Individualreisen Südafrika

»Ich kann mich an keinen Morgen in Afrika erinnern, an dem ich aufgewacht bin und nicht glücklich war.«

Individualreisen Südafrika - Aktuelle Reiseangebote

Überblick

Weitere Südafrika-Individualreisen

Kurze Infos für individuelle Südafrika-Rundreisen

Die Republik Südafrika ist ein kulturell diverser Staat, in dem Menschen mehrerer Ethnien leben und der aufgrund dieser Vielfalt oft als „Regenbogennation“ bezeichnet wird. Das 20. Jahrhundert war geprägt von der Apartheid, einer staatliche gestützten Rassentrennung. In den 90er Jahren nahmen die Apartheidstrukturen langsam ab und 1994 wurde Nelson Mandela zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt. Südafrika hat seit dem Ende der Apartheid elf amtliche Landessprachen, von denen Englisch und Afrikaans am bekanntesten sind.  Der Tourismus hat sich seit dem Ende des 20. Jahrhunderts zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Das Land ist touristisch gut erschlossen und ist daher gut für Individualreisen geeignet. Wenn Du noch nicht in Afrika unterwegs warst, ist Südafrika der ideale Einstieg. Im Süden geht es recht europäisch zu, während im Norden schon eher ein Hauch von Afrika zu spüren ist.

Eine Individualreise durch Südafrika ist eine einzigartige Erfahrung. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, eine atemberaubende Natur und die faszinierende Tierwelt gilt es zu entdecken. Für eine Südafrika-Rundreise sollte man mindestens 14 Tage, besser jedoch 21 Tage oder mehr einplanen.

Sehenswürdigkeiten Südafrikas

Kapregion

Eines der bekanntesten Wahrzeichen Südafrikas ist zweifellos der Tafelberg in Kapstadt. Mit seiner einzigartigen Form und atemberaubenden Aussicht auf die Stadt und das Meer ist er ein Muss für jeden Besucher. Von hier aus kann man auch die Gefängnisinsel Robben Island (UNESCO-Weltkulturerbe) besuchen, auf der Nelson Mandela, erster schwarzer Präsident Südafrikas, viele Jahre eingesperrt war.  Auch das Kap der Guten Hoffnung, das sich an der Spitze der Cape-Halbinsel befindet, ist einen Besuch wert. Hier kann man nicht nur die beeindruckende Natur genießen, sondern auch eine Vielzahl von Tieren wie Pinguinen und Robben beobachten. Vorsicht vor den Pavianen, die keine Rücksicht nehmen, um sich etwas Essbares zu stibitzen. Nördlich von Kapstadt liegt Stellenbosch, zweitälteste Stadt des Landes, in einer wunderschönen Weinregion. Bereits seit dem frühen 17. Jahrhundert werden hier die edelsten Tropfen produziert. Von Kapstadt im Westen des Landes bis nach Port Elizabeth im Osten führt die Garden Route, eine der schönsten Straßen der Welt, die man bei einer individuellen Rundreise im eigenen Tempo genießen kann.

Landesmitte

Wer sich für Geschichte interessiert, sollte sich das Apartheid-Museum in Johannesburg nicht entgehen lassen. Hier wird die Geschichte des Rassismus und der Unterdrückung in Südafrika auf beeindruckende Weise dargestellt. Auch die Hauptstadt Pretoria ist durchaus sehenswert. Sie gilt als eine der sichersten Metropolen Südafrikas. Ein weiteres Highlight sind die Drakensberge im Osten des Landes, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Die majestätischen Berge bieten nicht nur eine atemberaubende Kulisse, sondern auch zahlreiche Wander- und Klettermöglichkeiten. Besonders sehenswert ist auch der weiter südlich gelegene Blyde River Canyon mit eindrucksvollen Felsformationen aus rotem Sandstein, bewaldete Hänge in üppigem Grün und tiefblaue Wasser.

Nationalparks

Bekannt ist Südafrika für seine zahlreichen Nationalparks, in denen man mit etwas Glück die „Big Five“ – Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard –  erleben kann. Safaritouren sind ein Muss bei einer Individualreise nach Südafrika. Am bekanntesten ist der größten Natur- und Wildschutzgebiet Afrikas, der Krüger Nationalpark. Daneben gibt es viele weitere Parks. Im ältesten Reservat Afrikas, dem Hluhluwe Imfolozi Park, kann man das riesige Gebiet auf einer geführten Wanderung, per Boot oder im Safari Jeep erkunden. Der Addo Elephant National Park ist der einzige Nationalpark, in dem man die „Big Seven“ – zusätzlich zu den Big Five noch Wale und Haie vor der Küste – erleben kann.

Insgesamt gibt es in Südafrika so viele sehenswerte Orte und Attraktionen, dass man selbst nach mehreren Reisen immer noch etwas Neues entdecken kann. Eine Individualreise durch dieses faszinierende Land wird garantiert unvergesslich bleiben.

Reisewetter Südafrika

Südafrika kann man das ganze Jahr über bereisen. Die Jahreszeiten sind unseren gegenüber genau entgegengesetzt: Im Dezember und Januar ist Sommer in Südafrika und Hauptreisezeit. In den Monaten Juli und August herrscht Winter in Südafrika, was allerdings nicht bedeutet, dass es überall bitterkalt ist. Je nachdem, wohin man reisen möchte und den geplanten Aktivitäten sind manche Monate besser geeignet.

individualreisen-suedafrika_kruger_nationalpark_elefanten

Kruger-Nationalpark / Nordosten

Im südafrikanischen Winter (Juni-August) ist es tagsüber angenehm warm (bis max.   28 °C). Nachts kann es jedoch mit einstelligen Temperaturen recht kühl werden.  In dieser Zeit regnet es sehr selten. Die südafrikanischen Wintermonate sind ideal für Safaris, da im Winter die Bäume ihr Laub abwerfen und man sehr gut die Tiere beobachten kann.

Im Sommer ist es mit über 30°C sehr heiß und es kann an 7 oder 8 Tagen im Monat regnen.

Beste Reisezeit:

Juni bis Oktober

individualreisen-suedafrika_garden_route_knysna_bucht

Garden Route / Westküste

An der Westküste herrscht maritimes Klima, das heißt, es wird nicht zu kalt und nicht zu heiß. Tagsüber liegen die Temperaturen im ganzen Jahr zwischen knapp 20 °C und Mitte 20 °C. Allerdings regnet es durchschnittlich auch das ganze Jahr an mehreren Tagen im Monat. Nachts wird es immer kühl, in den Monaten Mai bis September auch unter 10 °C.

Beste Reisezeit:

Oktober bis April

Kapregion / Südküste

Rund um Kapstadt herrscht mediterranes Klima. Die südafrikanischen Sommermonate sind mit Temperaturen um die 25 °C angenehm warm, nachts kühlt es sich bis 15 °C ab und es regnet nur sehr selten.

Im südafrikanischen Winter regnet es in Kapstadt relativ häufig, die Temperaturen bleiben tagsüber unter 20 °C und sinken nachts auf einstellige Werte.

Die südafrikanische Frühlingszeit ist im Süden besonders schön, wenn alles in voller Pracht blüht.

Beste Reisezeit:

November bis März

Weitere Informationen und Reisen nach Südafrika findest Du unter Kleingruppenreisen Südafrika.